Gut informiert und vorbereitet auf die Küsten Kroatiens
Reiseführer
Kroatische Küste
MARCO POLO Reiseführer Kroatische Küste Dalmatien: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
12,99 Euro
Verkehrsregeln Kroatien

Verkehrsregeln Kroatien


Die wichtigsten Kfz-Vorschriften für Kroatien

Kroatien, eine Teilrepublik von Jugoslawien mit seinen wunderschönen Landschaften, wo die Karl May Filme in den 60er Jahre gedreht wurden ist ein sehr gern besuchtes Urlaubsland. Campingplätze, Ferienwohnungen und Hotels für jedes Ferienbudget ist reichlich vorhanden. Mit über 87.000 Quadratmeter Urlaubsfläche an der Adria, mit türkisfarbenen und glasklaren Wasser, ist für jedes Bade- und Sporterlebnis gesorgt. An der Makarska Riveriea finden Sie den schönsten Kiesstrand, Punta Rata genannt, der Welt. Selbst im Spätherbst bietet dieser Abschnitt noch angenehme warme Temperaturen für einen verspäteten Herbsturlaub.
 

Was muss in Kroatien im Fahrzeug mitgeführt werden

In Kroatien ist ein gültiger Führerschein und Fahrzeugschein Pflicht. Die grüne Versicherungskarte sollte dabei sein. Warnweste (Tragepflicht bei Unfall oder Panne) und Warndreieck (Gespanne zwei Warndreiecke) muss vorhanden sein. Verbandskasten ist keine Pflicht, versteht sich aber von selber immer dabei zu haben. Ersatzglühbirnen, mit Ausnahme von Neon, LED und Xenonscheinwerfer, sollten dabei sein, auch wenn es nicht Pflicht ist.

Vom letzten Sonntag im Oktober bis zum letzten Sonntag im März ist Tageslichtpflicht. Winterreifenpflicht, vom 15. November bis zum 15. April, besteht auf manchen Straßen. Ansonsten wie in Deutschland bei winterlichen Verhältnissen. Wer gewerblich nach Kroatien fährt, muss im Winter auch eine kleine
Schneeschaufel im Fahrzeug haben.

Unfälle müssen der Polizei gemeldet werden, weil Kroatien nur mit einer Schadensbestätigung verlassen werden darf. Für Sachschäden empfiehlt sich ein
europäischer Unfallbericht, den es zum Downloaden gibt, mitzuführen.

Die Höchstgeschwindigkeiten in Kroatien

Verkehrsbereiche Pkw Fahrzeuge mit Anhänger Motorrad Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
Innerorts 50 km/h 50 km/h 50 km/h 50 km/h 50 km/h
Außerorts 90 km/h 80 km/h 90 km/h 90 km/h 80 km/h
Schnellstraße 110 km/h 80 km/h 110 km/h 110 km/h 80 km/h
Autobahn 130 km/h 90 km/h 130 km/h 130 km/h 90 km/h

Die Höchstgeschwindigkeiten in Kroatien

Innerorts
Pkw
50 km/h
Fahrzeuge mit Anhänger
50 km/h
Motorrad
50 km/h
Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen
50 km/h
Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
50 km/h
Außerorts
Pkw
90 km/h
Fahrzeuge mit Anhänger
80 km/h
Motorrad
90 km/h
Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen
90 km/h
Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
80 km/h
Schnellstraße
Pkw
110 km/h
Fahrzeuge mit Anhänger
80 km/h
Motorrad
110 km/h
Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen
110 km/h
Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
80 km/h
Autobahn
Pkw
130 km/h
Fahrzeuge mit Anhänger
90 km/h
Motorrad
130 km/h
Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen
130 km/h
Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
90 km/h


Für Fahrer unter 25 Jahren gelten generell außerorts 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Auf den Autobahnen wird die Maut nach den gefahrenen Kilometern berechnet.

Promillegrenze in Kroatien

Die Promillegrenze liegt, wie in Deutschland, bei 0,5 Promille. Fahrer unter 25 Jahren müssen komplett auf Alkohol verzichten, Promillegrenze ist 0,0 Promille.

Weiteres zu Kroatiens Verkehr

Was es als Fahrzeug Führer in Kroatien sonst noch zu beachten gilt:


Wundern Sie sich nicht über den hektisch ruppigen und leicht aggressiven Fahrstil der Kroaten. Es ist in Kroatien keine Seltenheit, es mit der Fahrsicherheit nicht genau zu nehmen.
Kontakt und Rechtliches
Impressum
Datenschutzerklärung
Besuchen Sie uns auf
Besuchen Sie uns Facebook     Besuchen Sie uns auf Google+ Besuchen Sie uns auf Twitter