Auto kaufen

Auto verkaufen
Car_300x250

Fahrzeug Finanzierung

Kfz Versicherung Tarifcheck

Autoteile und Zubehör
Autoteilebilliger.de


KFZ Tuning, Teile & Zubehör

Rostentferner

Werbepartner
Fahrzeugaufbereitung außen

Fahrzeugaufbereitung außen


Fahrzeug außen selber gründlich reinigen

Ein Auto außen zu reinigen ist aufwendig, wofür man sich Zeit nehmen muss. Auf die Schnelle bekommen Sie Ihr Fahrzeug außen nicht so sauber damit wirklich glänzend poliert aussieht. Wer will, dass sein Fahrzeug auch noch nach Jahren wie frisch vom Herstellerband gerollt aussieht, muss selber Hand anlegen.

Deshalb sollten Sie auch auf die
 richtigen Reiniger und Poliermittel achten, um keine Schäden an den verschiedenen Materialien wie Blech, Felgen, Reifen und Kunststoffteile außen Ihres Autos zu verursachen. Wenn es fertig ist, fühlen Sie sich zur Belohnung auch wieder viel wohler in Ihrem frisch polierten Fahrzeug.

Ein sauberes gepflegtes Auto gefällt einem nicht nur selber, es macht auch einen guten Eindruck auf Ihre Umwelt. Gewerbliche Fahrer wissen, wie wichtig ein gepflegtes Fahrzeug ist. Ein gepflegtes Auto lässt sich auch viel leichter mit angemessenen Preisvorstellungen verkaufen und lockt die Käufer eher an.

Der beste Zeitpunkt für eine gründliche Außenreinigung ist nach dem Winter und wann Sie es für richtig halten. Zwischen den Reinigungen in der Waschstraße, die auch zu Holograme und leichten Kratzern führen können, sollte von Hand das Fahrzeug gepflegt werden. Wer sein Fahrzeug zwischendurch von Hand pflegt, erkennt eher Schäden am Fahrzeug und kann diese Schäden dadurch leichter und billiger beheben. Damit werden teure Werkstattkosten gespart und eventuell die ein oder andere Autopanne vermieden.

Es ist darauf zu achten, dass die Autowäsche aufgrund der Paragrafen für Gewässer- und Bodenverunreinigung in manchen Gemeinden und Städten verboten ist. Informieren Sie sich zuerst, bevor Sie mit der Komplettreinigung an Ihrem Ort anfangen.

Ist das Autowaschen an Ihrem Wohnort nicht erlaubt, reinigen Sie Ihr Auto Außen an einem Waschplatz für Fahrzeuge.


Die Außen Vorreinigung des Fahrzeuges

Zuerst muss der grobe Schmutz entfernt werden. Mit klarem Wasser spritzen Sie Ihr Fahrzeug, entweder in einer Waschbox (ohne die Bürste des Hochdruckreinigers zu benutzen) oder einem eigenem Hochdruckreiniger ab. Sie tun sich mit eigentlichen Reinigung dann viel leichter, als ohne gründliches Abspritzen.

Folgende Hochdruckreiniger haben sich bewährt:

Kärcher
Hochdruckreiniger

Stiftung Warentest Empfehlung
Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Full Control Home inkl. Flächenreiniger T 350 (max. 20-145 bar, 500 l/h)

Nilfisk
Hochdruckreiniger

Nilfisk d-pg 140. 4 – 9 x-tra

Kränzle
Hochdruckreiniger

Kränzle 412181 Hochdruckreiniger K 1152 TS T
 

Fahrzeug schamponieren

Beim Autoshampoo gibt es keine großen Qualitätsunterschiede, wir empfehlen den Preis und Leistungssieger SONAX Autoshampoo. Machen Sie nicht den Fehler ein Spülmittel für die Reinigung des Fahrzeuglackes zu benutzen, da Sie damit das Autowachs damit entfernen und erneutes Wachsauftragen nicht richtig funktioniert. Am besten nehmen Sie sich ein Bauteil nach dem anderen zum Shampoonieren vor. Ist ein Bauteil, z. B. der Kotflügel shampooniert, den Autoschwamm auswaschen und das nächste Bauteil shampoonieren. Sind alle Bauteile shampooniert, wird das Auto von oben nach unten abgespült. Um Wasserflecken, die beim trocknen entstehen, zu entfernen, nehmen Sie ein befeuchtetes Fenster-Autoleder und ziehen das Wasser (nicht trocken reiben) einfach ab. Hartnäckige Flecken lassen Sie mit dem Autoshampoo etwas einwirken und säubern danach gründlich die Stellen. Hartnäckige Flecken wie Insektenreste, Teer, Flugrost oder Kratzer können Sie auch mit


entfernen. Vorsicht ist bei Kunststoffteilen geboten. Den Teerentferner können Sie bei Kunststoffteilen nicht verwenden. Je nach Fahrzeugtyp sind z. B. die Scheinwerfer aus Glas oder Kunststoff. Für die Scheinwerfer und Kunststoffteile empfiehlt sich der Caramba Kunststoffreiniger. Mit herkömmlicher Zahnpasta lassen sich Kunststoffscheinwerfer auch perfekt polieren.

Autoscheiben außen reinigen

Die Autoscheiben außen verlangen eine gute Vorreinigung. Wenn Sie diese nicht einshampooniert haben, benutzen Sie gewöhnliches Spülmittel zum Vorreinigen. Falls nötig Insektenflächen einwirken lassen, um diese abzubekommen. Schneller, gründlicher und leichter geht es mit dem bewährtem Sonax Insektenentferner für Glas, Lack, Chrom und Kunststoffe. Dann werden die Scheiben mit Wasser abgespült und einem Glasreiniger Ihrer Wahl gründlich abgerieben. Für die automatische Scheiben Außen Reinigung ist das Sonax AntiFrost & KlarSicht zu empfehlen.

Pflege für Chromteile

Chromteile sind seltener geworden, aber immer noch vorhanden. Hatte früher die Pflege der Chromteile teilweise eine Galvanisation erfordert, ist es heute leichter. Zum Polieren der Chromteile reicht ein weiches Tuch nicht aus, Sie benötigen, wenn Sie es gründlich machen wollen, auch Wattestäbchen oder eine weiche Zahnbürste dazu. Mit einem weichen Tuch, am besten aus Baumwolle zum Polieren der Chromteile, entstehen an den Zwischenräumen keine schöne Stellen, weil dort die Politurpaste hängen bleibt. Hier kommt dann das Wattestäbchen oder die Zahnbürste zum Einsatz.

Hat das Chromteil schon ein bisschen Rost angesetzt, sollten Sie baldigst mit einem
CarPro Flugrostentferner ran, damit dieser sich nicht weiterentwickelt. Hat sich der Flugrost weiterentwickelt, empfiehlt sich die Behandlung mit Brunox Rostumwandler. Zum Empfehlen für die Politur ist Autosol Metal Polish.

Richtige Lackpflege Fahrzeug

Richtige Lackpflege für Ihr Fahrzeug

Damit Ihr Auto auch noch nach Jahren wie neu aussieht, ist es unerlässlich, regelmäßig Lackpflege durchzuführen. Zwischen den Besuchen in der Autowaschanlage empfiehlt es sich, auch zwischendurch auch von Hand zu machen. Nicht nur das Sie Lackschäden am Fahrzeug eher erkennen, eine richtige Lackpflege von Hand ist viel gründlicher als die von der Waschanlage.

Fahrzeug vom alten Wachs entfernen

Wachs, der sich schon länger auf dem Fahrzeug befindet ist nicht mehr schön und schützt auch nicht. Deshalb sollte das alte Wachs nach dem Reinigen des Autos entfernt werden, um danach das Fahrzeug wieder mit neuen Wachs zu versiegeln. Am einfachsten geht dies mit einem Silikon- & Wachsentferner. Dieses Mittel wirkt entfettend und das alte Wachs wird dabei schonend abgetragen. Von dieser Verdünnung geben Sie etwas auf ein Mikrofasertuch und wischen damit gleichmäßig den Lack Ihres kompletten Autos ab. Wenn Sie Ihren Wagen danach nicht mehr neu einwachsen, was getan werden sollte, damit der Lack wieder geschützt ist, können Sie zum Wachs entfernen auch ein herkömmliches Spülmittel benutzen, da dieses auch fettlösend ist.

Fahrzeug mit Wachs neu versiegeln

Der Fahrzeuglack ist komplett gereinigt und das alte Wachs entfernt. Wir empfehlen, da wir Ihr Fahrzeug nicht kennen, sich über Google und Foren ein bisschen zu informieren, welches Wachs für welche Versiegelung am besten geeignet ist. Das kann von Hersteller, alter des Autos, Verwitterung des alten Wachses usw. unterschiedlich sein. Auch die Zeit, die Sie dafür investieren wollen, spielt eine Rolle. Hartwachs oder flüssiges Sprühwachs. Das Ergebnis je Wachsversiegelung ist unterschiedlich. Leichtes einwachsen mit Sprühwachs sollte regelmäßig alle 2 bis 3 Monate gemacht werden, während die Politur mit Hartwachs zur Autolackversiegelung aus der Paste zeitaufwendiger ist, dafür auch bis zu einem Jahr halten kann.

Mit diesen Wachsversiegelungen (alle 2 bis 3 Monate anzuwenden) können Sie nichts falsch machen:


Für Profis, die mit einer Poliermaschine umgehen können, haben wir diese Empfehlungen:

Kunzer
Poliermaschine

Preis- und Leistungssieger Autobild
Kunzer 7PM03 Rotationspoliermaschine

TecTake
Poliermaschine

TecTake Profi Exzenter Poliermaschine + Set 4 inkl. XXXL Zubehörpaket

Dino
Poliermaschine

Dino KRAFTPAKET Exzenter Auto Poliermaschine 21mm XXL-Hub im Set mit Meguiars Ultimate Compound, Swirl Remover und Scratch X - 720 Watt mit 2 X Polierschwamm 1 X Polierteller 1 X Tasche
 
Für Profis bedeutet, dass Unerfahrene sich zuerst informieren oder beraten lassen sollten, bevor sie mit einer Poliermaschine loslegen. Die Gefahr dem Lack zu schaden statt zu pflegen kann bei falscher Anwendung leicht passieren.

Reifen Felgen pflegen

Reifen und Felgen richtig pflegen

Das Verbindungsglied zwischen Fahrbahn und Fahrzeug sollte auch gut aussehen, wen der Wagen schon frisch gereinigt und poliert ist. So haben Sie zu den sauberen Felgen, die ohne Pflege mit der Zeit zähe Verschmutzungen aufweisen, auch schöne schwarze und gepflegte Reifen ohne Grauschleier.

Reifen pflegen

Bei den Reifen ist es einfach, nehmen Sie einfach eine Cola nach dem Reinigen der Reifen und reiben den Reifen mit der Cola ein. Cola zieht schnell in den Reifen ein. Schwarze oder farblose Schuhcreme funktionieren ebenso. Schuhcreme dünn auftragen und nachpolieren.

Wer seine Cola lieber trinken will und zu Pflegeprodukten greifen möchte für den empfiehlt sich ein Reifenspray wie:



Alufelgen reinigen und pflegen

Bei den Alufelgen ist es ähnlich, wie mit den Reifen, durch gewöhnliche Haushalsmittel lassen sich die Alufelgen gut reinigen, was auch Geld gegenüber den Reinigungsmitteln aus dem Fachhandel für Alufelgen.

Backofenspray ist eine gute Alternative für hartnäckigen Schmutz an Alufelgen. Zuerst die Felgen mit Wasser und Autoshampoo gründlich vorreinigen, trocknen lassen oder trocken reiben, da Backofenspray nur auf trockenen Oberflächen wirken kann. Die Alufelgen anschließend gut einsprühen und gut 20 bis 30 Minuten einwirken lassen. Danach können Sie die Felgen mit Wasser und einem guten Felgenschwamm oder Felgenbürste spielend abwaschen. Es wird oft von Backofenspray wegen der schädlichen Wirkung auf Alufelgen abgeraten. Deshalb sollten die Felgen nach den einsprühen auch gründlich abgewaschen werden.

Die herkömmliche Zahnpasta ist nicht nur für Kunststoffscheinwerfer perfekt, sie reinigt auch Alufelgen gründlich, wie frisch poliert. Zuerst die Vorreinigung wie beim Backofenspray. Dann auf ein sauberes weiches befeuchtetes Tuch die Zahnpasta auftragen und die Felgen kräftig damit einreiben. Sie werden sehen, wie sich hartnäckiger Schmutz, der bei der Vorwäsche geblieben ist, damit leicht löst. Zwischendurch spülen Sie das Tuch in einem Eimer mit sauberem Wasser aus und tragen erneut Zahncreme auf, um weiter zu reinigen. Wenn Sie mit der Zahnpasta fertig sind, waschen Sie die Felgen mit sauberem Wasser ab.

Wer dennoch spezielle Reinigungsmittel nutzen möchte, haben wir diese Empfehlungen:



Stahlfelgen reinigen und pflegen

Stahlfelgen können Sie wie die Chromteile reinigen und pflegen. Da bei Stahlfelgen der Schmutz sehr hartnäckig sein kann, benutzen Sie zum Reinigen am besten den Bref Power Reiniger, der auch in jedem guten Haushalt vorhanden sein sollte. Bei Pulver beschichteten Stahlfelgen können Sie den Power-Reiniger nicht verwenden, hier verwenden Sie einen einfachen Felgenreiniger. Sind die Stahlfelgen schon gut angerostet, hilft nur noch schleifen und mit einem Rostumwandler zu behandeln und anschließend mit einem Felgenspray besprühen.

Lackierte Felgen reinigen und pflegen

Nie Felgenreiniger oder Sonstige säurehaltige oder aggressive Reiniger für lackierte Felgen benutzen. Zum Reinigen von lackierte Felgen können Sie sogar Spülmittel oder Haarshampoo benutzen. Als Felgenreiniger ist der säurefreie Sonax – Xtreme Felgen Reiniger Plus zu empfehlen. Zum Reinigen der lackierten Felgen eignet sich am besten ein Mikrofaser Schwamm. Eine Felgenbürste benutzen Sie für Stellen, die schwer erreichbar sind. Nach der Reinigung die Flächen trocknen lassen und mit einem Baumwolltuch abreiben. Ist alles gemacht, versiegeln Sie die lackierten Felgen noch mit einem Wachs wie das SONAX HighSpeedWax.

Fazit - Fahrzeugaufbereitung außen

Wer auf ein gepflegtes "Äußeres" seines Fahrzeuges achtet, sollte auch zwischendurch von Hand eine gründliche Außenreinigung durchführen. Zum guten Eindruck eines gepflegten Fahrzeuges macht das Fahren auch viel mehr Spaß und fühlt sich wohler dabei. Ein gepflegter Wagen macht nicht nur beim TÜV-Sachverständigen einen ersten guten Eindruck, ein gepflegtes Auto lässt sich auch leichter, mit den angestrebten Preisvorstellungen, verkaufen.
Kontakt und Rechtliches
Impressum
Datenschutzerklärung
Besuchen Sie uns auf
Besuchen Sie uns Facebook     Besuchen Sie uns auf Google+ Besuchen Sie uns auf Twitter